Need4Speedthe speed company

The Maniac triumphiert beim MotoGP Rennen am Red Bull Ring

15. August 2016 von
The Maniac triumphiert beim MotoGP Rennen am Red Bull Ring GEPA Pictures / Red Bull Content Pool

Das MotoGP-Wochenende 2016 am Spielberg wird als Meilenstein in die österreichische Motorsport-Geschichte eingehen.

Insgesamt 215.850 Fans genossen von 12. bis 14. August 2016 ein Rennsport-Volksfest rund um den Red Bull Ring. Emotionale Highlights am laufenden Band, vor allem beim rot-weiß-roten Fahnenmeer am Sonntag, sorgten bei Kaiserwetter auf vollen Tribünen für eine Atmosphäre mit Gänsehaut-Garantie. Wie es sich bereits abgezeichnet hatte, dominierten die Ducati-Heroes Andrea Iannone und Andrea Dovizioso den „NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich 2016“ und waren auf steirischem Terrain weder von Jorge Lorenzo noch von Valentino Rossi zu knacken. „The Maniac“ beendete eine lange sieglose Serie von Ducati. Gemäß dem Motto „nach dem Rennen ist vor dem Rennen“ brennt das MotoGP-Feuer im Herzen der heimischen Zweirad-Enthusiasten weiter, denn ab sofort können sie sich unter www.projekt-spielberg.com/de/motogp/tickets Tickets für das Motorrad-Spektakel 2017 sichern, das voraussichtlich von 11. bis 13. August am Spielberg gefeiert wird!

Emotionale Momente mit Fahnenmeer und Bundeshymne. Altmeister Valentino Rossi, der bereits 1996 und 1997 in Spielberg um WM-Punkte gekämpft hatte, adelte den Red Bull Ring: „Der Track gefällt mir. Die Atmosphäre ist fantastisch. Österreich hat einen großartigen Grand Prix mit vielen Fans!“ Am Rennsonntag war an der gesamten Rennstrecke ein gewisses Knistern zu spüren, in den Gesichtern der Fans war ein besonders Strahlen zu erkennen, die Rückkehr der Motorrad-WM hat eine kollektive Euphorie ausgelöst. Tausende Menschen waren im Murtal zusammengekommen, sie alle einte eine unbeschreibliche Leidenschaft für Racing. Bevor die Ampeln für den Höhepunkt des Rennwochenendes auf grün schalteten, kosteten die Fans am Red Bull Ring das lang ersehnte Österreich- Rennen noch einmal so richtig aus. Auf zwei KTM RC16, dem neuen MotoGP-Bike des heimischen Rennstalls Red Bull KTM Factory Racing für die Saison 2017, gaben Alex Hofmann und Mika Kallio bei Demonstrationsrunden unter tosendem Applaus Gas. Eine atemberaubende Air-Show der Flying Bulls und Eurofighter des Bundesheeres eröffneten den Countdown bis zum Start. Der österreichische Volksmusik-Rebell Hubert von Goisern gab die Bundeshymne zum Besten, während ein Bell-212-Helikopter des Bundesheeres mit der Nationalflagge über ein rot-weiß-rotes Fahnenmeer rund um den 4,3 Kilometer langen Kurs flog. Zehntausende Fans einten in diesen Minuten emotionale Momente, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Iannone wehrte Rossi-Attacken souverän ab. Die erste Startreihe für den Österreich-GP war mit drei klingenden Namen fest in italienischer Hand: Andrea Iannone, Valentino Rossi und Andrea Dovizioso – das Duell Ducati gegen Yamaha war eröffnet. Der „Doctor“, bejubelt von einer riesigen Fan-Armada, setzte seinen Landsleuten in der ersten Phase des Rennens gehörig zu, musste sich jedoch nach einigen scharfen Attacken hinter der Spitze einreihen und finishte auf Platz 4 hinter seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo (ESP). Die Ducati-Piloten dominierten das Feld souverän und behaupteten ihre Überlegenheit auf dem Red Bull Ring bis zur Ziellinie. Zusätzlich zur derzeit technischen Dominanz, überzeugte Ducati mit einer cleveren Strategie. Ab der zweiten Hälfte des Rennens änderten die Piloten das Motoren-Mapping, um zunächst Sprit zu sparen und im Finale noch mehr Leistung abrufen zu können. Andrea Iannone feierte schließlich einen emotionalen Triumph vor seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso und beendete damit eine sieglose Ducati-Durststrecke von sechs langen Jahren. Freudentränen in der Box, Jubel auf den Rängen, und Champagner-Korken, die an diesem Tag besonders laut knallten, krönten einen erstklassigen MotoGP-Showdown. Der letzte Österreich-GP-Sieger aus dem Jahre 1997, der Australier Mick Doohan, überreichte die Siegertrophäe, gestaltet nach dem Streckenlayout des Red Bull Ring, an einen überglücklichen Piloten mit dem bezeichnenden Spitznamen „The Maniac“.

Moto2 und Moto3 boten Rennsport in Reinform vor vollem Haus. Schlag auf Schlag ging es am Renntag der Motorrad-WM 2016 auf dem Red Bull Ring. Auch vor der Königsklasse hatten zehntausende Fans auf vollen Rängen Rennsport in Reinform genossen. Für einen spektakulären Auftakt sorgte die Moto3. In der letzten von 23 Runden kämpften fünf Piloten Rad an Rad um den Sieg. Pole-Mann Joan Mir (ESP) behielt auf KTM die Nerven und raste zu seinem ersten Sieg in der Moto3-Weltmeisterschaft, vor Brad Binder (ZAF) und dem Italiener Enea Bastianini. Auch in der Moto2 stand der Quali-Sieger am obersten Podest. Johann Zarco bot den Fans nicht nur auf der Rennstrecke eine erstklassige Show. Denn unmittelbar, nachdem der Franzose die Ziellinie passierte, machte er seinen obligatorischen Rückwärtssalto vor jubelndem Publikum mitten in der Steiermark, stilecht mit übergestreifter Lederhose.

Stimmen vom „NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich 2016“ – Red Bull Ring, 14. August 2016:
Andrea Iannone: „Das ist ein sehr schöner Moment, speziell für mich, aber natürlich auch für uns. Ducati ist nach sechs sieglosen Jahren wieder an der Spitze zurück. Das Gefühl zu beschreiben ist nicht einfach, es ist unglaublich. Unsere gesamte Strategie, vor allem was die Reifen betrifft, war fantastisch. Das Team unterstütz mich zu 100 Prozent perfekt. Ein großer Tag für Ducati!“

Andrea Dovizioso: „Das Bike hat sich super angefühlt, besser auf der Bremse. Ich bin zwar ein bisschen enttäuscht, weil ich es nicht geschafft habe, dran zu bleiben. Schlecht für mich, aber gut für Ducati.“

Jorge Lorenzo: „Iannone war zwar am Anfang nicht so schnell, wie ich erwartet hatte, aber im Rennen ist er immer schneller geworden. Am Ende waren wir nicht so weit weg von Ducati. Dieser Track ist perfekt für sie. Wir hatten ein gutes Qualifying und ein gutes Rennen. Dieser 3. Platz ist sehr wichtig für mich und fühlt sich wie ein Sieg an.“

Johann Zarco (Moto2): „In der ersten Kurve habe ich zu spät gebremst. Trotz Problemen am Anfang wusste ich, dass ich es noch packen kann, wenn ich konzentriert bleibe. Es war ein perfekter Job des ganzen Teams an diesem Wochenende!“

Joan Mir (Moto3): „Ein fantastisches Wochenende für mich. Ich hatte noch nie die Gelegenheit, deshalb möchte ich meinen ersten Sieg in der Moto3 Luis Salom widmen. Danke an mein Team für die harte Arbeit. Ohne das Team wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Pole Position und Sieg an einem Wochenende sind unglaublich!“

Viele lachende, darunter zahlreiche prominente Gesichter am Red Bull Ring. Das Comeback der Motorrad-WM nach Österreich wollten sich auch Größen der internationalen Sportwelt nicht entgehen lassen. Neben Mick Doohan, Gerhard Berger und Marcel Hirscher waren die Schauspieler Tobias Moretti und Gregor Bloeb, selbst leidenschaftliche Motorrad-Piloten, sowie Mark Webber, die venezolanische Motorsport-Legende Johnny Cecotto, Matthias Mayer, Thomas Morgenstern, Andi Goldberger und Matthias Walkner vor Ort.

Nonstop-Entertainment im „Spielberg MotoGP Fan Village“. Das MotoGP-Volksfest rund um den Red Bull Ring bot vier Tage lang auch abseits der Rennstrecke Entertainment pur. Das „Spielberg MotoGP Fan Village“ wartete mit zahlreichen Konzerten, einer Action Zone mit FMX- und Trial-Stuntshows, dem Steiermark- und einem Party-Zelt auf und war vor allem in den Rennpausen sowie an den Abenden Schauplatz einer ausgelassenen Motorsport-Party mit tausenden Fans. Nach dem Rennen wird am Sonntag im Partyzelt noch lange gefeiert und auf ein großartiges Wochenende angestoßen! Als Erinnerung an die fulminante Rückkehr der Motorrad-WM nach Österreich können sich Fans unter www.redbull.at/motogp noch bis 20. August kostenlos ihren personalisierten MotoGP-Becher holen.

Tickets 2017, eigene Tribüne für Rossi-Fans, KTM-Heimrennen. Die Superstars Valentino Rossi, Marc Marquez und Co. begeistern Fans auf aller Welt und locken sie zu Hunderttausenden an. Nach dem Rennen am Red Bull Ring denken die treuen MotoGPEnthusiasten nur an eines: den Motorrad Grand Prix von Österreich 2017, der voraussichtlich von 11. bis 13. August im Herzen der Steiermark ausgetragen wird. Gemeinsam mit allen, die es heuer nicht ins Murtal geschafft haben, können sie sich ab sofort ihre Plätze für 2017 sichern. Unter www.projekt-spielberg.com/de/motogp/tickets warten MotoGP-Tickets für das KTM-Heimrennen auf glückliche Besitzer! Ein Highlight wird es für Fans von Valentino Rossi geben. Auf einer eigenen Tribüne mit dem Namen „Fan Club Valentino Rossi“ können die Anhänger ihr Idol gemeinsam anfeuern – gratis Rossi-Fahnen inklusive! Indes geht es am Red Bull Ring mit Zweirad- Action weiter, und zwar beim Rupert Hollaus Gedächtnisrennen am 20./21. August. Nach einer umfangreichen Live- Berichterstattung am gesamten Wochenende zeigt ServusTV am Sonntag um 23:55 Uhr im Red Bull TV Fenster die Highlights von der Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich!

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Weitere Links zum aktuellen Thema:
Projekt Spielberg
Servus TV
MotoGP

Medien

Quelle YouTube

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar nach dem senden noch kurz von unserer Online-Redaktion geprüft wird. Wir behalten uns vor, Kommentare mit unvollständigen Angaben oder unangemessenem Inhalt nicht zu veröffentlichen. Die geteilten Kommentare müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen, die inhaltliche Verantwortung trägt ausschließlich der Verfasser des jeweiligen Kommentares.

Portfolio

Need4speed Preisliste & Portfolio


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.



User Login

Facebook